PLANET - PLANETA - GEZEGEN 10, Pernerstorfergasse 12, 1100 Wien

Planet10 solidarisiert sich mit den Forderungen der Flüchtlinge | 9. Januar 2013

planet10 supports the demands of the refugees in votivkirche and elsewhere

dazu:

Ljubomir_ Bratić_Der_Albtraum_der_verwalteten_Ordnung_Wien_ 03.01.2012

for english version and more information check https://refugeecampvienna.noblogs.org/

Mittwoch, 23. Jaenner 2013, 20 Uhr

Praesentation des „Crip Magazine“ und Filmvorfuehrung von „The Alphabet of Feeling Bad“

„Crip Magazine“ Ausgabe Nr.1 Eine Zeitung/Kunstprojekt versammelt kuenstlerische Beitraege, Bilder, Artikel, Interviews im Widerspruch zu Norm/Abnorm Kategorien. Die Perspektive liegt auf Konflikte und Widerstaendigkeiten, die alternative Historiographien, Repraesentationen und Bildproduktionen ermoeglichen sollen. Die Praesentation fuehrt durch die unterschiedlichen Beitraege und diskutiert widerstaendige Praktiken und Aneignungen entlang von Krankheit/Behinderung/Devianz und Abnorm durch unterschiedliche geschichtliche Kontexte und Raeume. Verwiesen wird beispielsweise auf die „radikale Krueppelbewegung“, der Aneignungen der „Kruecke als Knueppel“ oder der „Krankheit als Waffe“ (SPK) oder die Organisation von anarchistischen „Outcast Nights“ im Chicago des fruehen 20. Jahrhunderts.

Praesentation der ersten Ausgabe mit der Herausgeberin Eva Egermann. Das Magazin ist vor Ort erhaeltlich und gratis.

„The Alphabet of Feeling Bad“ The Alphabet of Feeling Bad (Regie: Karin Michalski, D 2012, 13 min.) zeigt ein experimentelles Interview mit der Theoretikerin und Aktivistin Ann Cvetkovich und erlaeutert von A bis Z Begriffe wie Depression, aber auch alltaegliche Gefuehle wie die Vorstellung, in einer Sackgasse zu stecken, nicht arbeiten zu koennen, von Anforderungen ueberwaeltigt zu sein, nicht zu genuegen und nicht weiter zu kommen, und versieht sie mit neuen Bedeutungen. Negative Gefuehle werden nicht als individuelles Versagen, als Fehler oder Krankheit verstanden. Es wird vielmehr die Frage aufgeworfen, wie diese als „public feelings“ kollektiv gefuehlt und im Kontext neoliberaler Arbeitsverhaeltnisse, aber auch von Homophobie und Rassismus politisiert werden koennen. Das Bett wird zum Ausgangspunkt einer Fantasie ueber moegliche neue Politikformen. http://www.karinmichalski.de

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Juliette and Earnest bieten einen Nähkurs @ planet 10 an, organisiert über Kama

Termin: !AUSGEBUCHT! Nähkurs für AnfängerInnen, samstag 12.1.2013


Veröffentlicht in News - Neues

    Sependenaufruf_2014_15

    Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 60 Followern an

    emailadresse Planet 10
    house haus planet10

    *******yeah*******queer*******
    Queer meint nicht lesbisch-schwule Parties, sondern eine politische Bewegung und ihre theoretischen Grundlagen.

    *******yeah*******queer*******
    Queer doesn't mean lesbian-gay parties but the political movement and its theoretical basis.

    *******www.queeropedia.com*******

    Logo planeta 10
    logo 1200
    share your privileges
    Lieblingsplanet
    logo planet 10
    identitaet is relativ
    noch ein logo

    planet-planeta-gezegen10-Feeds

    RSS Feed

%d Bloggern gefällt das: