PLANET - PLANETA - GEZEGEN 10, Pernerstorfergasse 12, 1100 Wien

planet10 FESTIVAL 10.-12. DEZ 2010

Juchuu – Planet 10 Festival

„queering the planet“ 10.-12.12.2010

Pernerstorferg. 12 | 1100 Wien | U1 Reumannpl. | https://planet10wien.wordpress.com/
Alle Events: Eintritt frei – Spenden willkommen – Getränke/Essen: pay as you wish – wer will: Essen/Trinken bringen/kochen | all events for free – dispenses welcome – food/drinks: pay as you wish – bring food/drinks, cook if you like
partizipativ – queer – feministisch – anti-rassistisch – neoliberal-/kapitalismuskritisch | participatory – queer – feminist – anti-racist – critique towards neoliberal capitalism | für partizipatives Gestalten von Räumen/Planeten | more rooms/planets for participatory use | vs. exklusive identitäre Ausschlüsse | vs. exclusive identity politics | für das Erkennen eigener Privilegien & Umverteilung | for the awareness of one’s privileges & redistribution

PROGRAM

10.12.2010 Friday/ Freitag

15.00 -17.00 (18.00)
Mit den Mitteln der Pantomime Angriffe abwehren
Pantomime for/of Defense

Lächeln aus dem Gesicht fallen lassen / Dauerniesen / Fantasiesprache / Person gegenüber den „Kopf verdrehen“… gegen rassistische Meldungen, Genderattacken und weitere Affronts

Smile dropping from a face / continuous sneezing / fantasy language / turning ones head towards someone … against racist utterances, gender attacks and further affronts

Workshop mit/by Massud (www.massud-rahnama.com/)

Extras @ planet10:

19.00
vernissage in der garage: „love is a mental disorder“
andrea l. mayer, eva kadlec, al bird gore, susanne puhony, david peschka, Hoa Luong, Micha Wille, Karim Grippa, Katja Lögstrup-Hansen, Robert Resac, Elisa Schlifke, Corinna Wrana, Manuel Gruber,peter s.o.


11.12.2010 Saturday/ Samstag

11.00
breakfast

12.00
Studierende aus Drittstaaten und Arbeitsleben in Wien

Im ersten Teil dieser Workshopreihe (mehr Info unter:
https://planet10wien.wordpress.com/2010/09/14/still-loving-activism/) haben
wir versucht, uns einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen
zu schaffen und sie mit unseren persönlichen Erfahrungen zu verknüpfen.
Sexuelle Belästigungen und eine hohe psychische Belastung prägen das
(illegalisierte) Arbeitsleben vieler Studentinnen aus Drittstaaten in
Österreich. Dieses Mal möchten wir noch einmal über die geltenden
Bestimmungen und Gesetze nachdenken und ihre Auswirkungen auf die
(illegalisierte) Arbeitssituation von Studierenden aus Drittstaaten erkennen.
Wir würden uns freuen, wenn ihr Eure eigenen Erfahrungen gemeinsam mit
uns in einen politischen Kontext stellen würdet. Auch Studierende mit
Arbeitserlaubnis und nicht-Studierende sind herzlich Willkommen.

Bu Workshop serisinin ilk kisminda (https://planet10wien.wordpress.com/2010/09/14/still-loving-activism/) 3. ülkelerden gelen öğrencileri ilgilendiren yasal kosulların ana hatlarını
betimlemeye ve kendi deneyimlerimizle bağını kurmaya çalıştık. Cinsel tacizin ve psikolojik baskının 3. ülkelerden gelen öğrencilerin çalışma yasamını nasıl şekillendirdiğini konuştuk. Bu sefer ki Workshop`da gecerli yasalar üzerine yeniden etraflıca düşüneceğiz. Yasanın (illegalize
edilen)çalışma yaşamımıza etkisini tanımlamaya çalışacağız. Siz de kendi deneyimlerinizi bizimle birlikte politik bağlamlarını dile getirebilirseniz, memnun oluruz. Çalısma izni olan öğrenciler ve öğrenci olmayan kısacası herkes bu Workshop’a davetlidir.

Workshop mit Ezgi + Katharina

14.00
Thesen zur Spaltkraft von Schlagworten
Theses on the Dividing Powers of Catch Words

Worte wie Toleranz und Homophobie werden genauso wie Menschenrechte, Frauenrechte etc. benutzt, um eine Teile-und-Herrsche-Politik zu praktizieren. Welches politische Interesse steckt hinter dem offiziellen Kampf gegen Homophobie?

Words like tolerance and homophobia, like human and women’s rights, are abused for practicing a politics of shared domination. What are the political interests behind die official fight against homophobia?

Workshop mit/by Simin
(http://www.dib-frauen.de/)

16.00
Falschgeld – die Herrschaft des Nichts über die Wirklichkeit
False Money – Nonentity’s Domination over Substantivness

Eine radikale Analyse historisch gewachsener Bankregeln und Kreditgesetze für die Geldschöpfung sowie eine Vision eines neuen Geld- und Wirtschaftssystems.

Radical analyses of historically grown laws of finance industry, plus visions of a new monetary economic system.

Input von/by Samirah + Discussion
(http://www.ewk-verlag.com/Kenawi.html)

18.00
„Let´s talk about racism and eat Tandoori Chicken“
„Pričajmo o rasizmu uz tandori piletinu“
„Reden wir über Rassismus bei Tandoori Chicken“

Wir wissen, wie wir zu reden haben. Wir kennen die richtigen Worte und Redewendungen. Was steckt dahinter?
Znamo kako moramo govoriti. Poznate su nam prave riječi i formulacije. Što se krije iza svega toga?
We know how to talk. We know the right words and expressions. But what’s behind these words and expressions?
Let’s eat, drink and talk about it!
Ajmo jesti, piti i pričajmo o tome!
Lasst uns beim Essen und Trinken darüber reden!

Mit/With Vlatka

20.00
auction: bring stuff – sell it – buy it – for the sake of planet10
Auktion: Bring Zeug – Verscherbel’s – Kauf’s – planet10 zuliebe

… have you ever dreamed of a dress of a tough lesbian? … have you ever dreamed of being taught dirty talk in different languages? … bring your own curiosities and find someone else’s instead!

wolltest du schon immer ein original queeres Gedicht ersteigern oder einen echten russischen Pass?… Bring deine eigenen Kuriositäten und find’ neue!

21.00
Concert Sakina

Sakina, aus Kurdistan, ist Kämpferin für Frauenrechte und Journalistin. Seit
laengerer Zeit arbeitet sie aktiv in der Frauenbewegung und beschaeftigt
sich mit Kunst. Seit vier Jahren lebt sie unter politischem Asyl in Wien. Bei
unserem Fest singt sie mit ihrer wunderbaren Stimme Lieder in vielen
Sprachen (Kurdisch, Armenisch, Türkisch, Aserbaidschanisch) über Frauen.

Sakina, Kürdistanlı, Kadın Hakları savunucusu ve gazetecidir. Uzun
zamandan beri kadın hareketinde aktif olarak yer alıyor ve sanatla
uğraşıyor. Dört yıldır politik ilticacı olarak Viyanada’da yaşıyor. Festivalde
bize mükemmel sesiyle çeşitli dillerde(Kürtçe, Ermenice, Türkçe, Azerice)
kadın temalı türküler, ezgiler okuyacak.

23.00
Concert
Norah Noizzze & Band

„We consist of 3 queer persons. We are based in Vienna, Europe. We
handle drums, keyboards, guitars, bass guitars and vocals.
And we create and play groundbreaking music, that will be looked upon as
the proto punk of 2013 in later years.
Be part of it, check it out, even today! :-)“
http://www.norahnoizzzeandband.net

12.12.2010 Sunday/ Sonntag

11.00
Filmfrühstück / Moving Breakfast

12.00
„Las Ocupas de San Bernardo“ / „Die Besetzerinnen von  San Bernardo“
von/by La Turca (spanisches Original mit Untertiteln), 38 minuten

in Anwesenheit der Filmemacherin La Turca / Bettina

Was tun, wenn du aus deinem Viertel, aus deiner Wohnung, aus deinem Leben vertrieben wirst, nur weil die Grundstückspreise steigen? Acht alte Damen aus San Bernardo, Sevilla, fanden eine Lösung: wir müssen ein Haus besetzen. In diesem Film erzählen sie, wie sie es angestellt haben.

What to do if you are banished from your neighbourhood, your apartment, your life, must because of rising land prices? Eight elderly women from San Bernardo, Sevilla, found their solution in squatting a house. In this movie, they tell us how they did it.

13.30
„Das andere Ich“/ „Öteki ben“ (2008)
Drehbuch und Regie / scrip and direction : Mukadder Püskürt, Camera: Mahir Yildiz, Music: Ergin Aslan, 100 minuten

„Das andere Ich“ ist ein Dokumentarfilm, der sich mit türkischen und kurdischen Frauen aus Vorarlberg, Innsbruck und Wien auseinandersetzt. Es werden Interviews mit Frauen aus verschiedenen Generationen über die Themen Liebesbeziehungen, Ehe und Sexualität geführt.

„The Other Me“ is a documentary on turkish and kurdish women in Vorarlberg, Innsbruck and Vienna. Women of different generations speak on love attachments, marriage and sexuality.

15.00
self defense for people at planet10 / selbstverteidigung am planet10

2-stündiger Workshop mit Pausen / 2 hour workshop including breaks

grundlagen zur selbstverteidigung. gegen gewalt und diskriminierungen handeln. übungen zu stand, wahrnehmen von angriffen. befreiungen, selbstwahrnehmung und austausch.

"itt vagyunk, hangosan vagyunk, activisták vagyunk - smash homophobia, smash homophobia, smash homophobia - right!" activists @ pride budapest 2010

"itt vagyunk, hangosan vagyunk, activisták vagyunk - smash homophobia, smash homophobia, smash homophobia - right!" activists @ pride budapest 2010

 

basics of self-defense. act against violence and discriminations. excercises on body balance, perception of attacks. escapes, self-perseption and exchange.

bring light shoes / bringt leichte schuhe mit

niv + r.marie*

17.00
cards against fsb (frequently said bullshit) fsb ist idee und ausdruck einer gruppe, die sich in wien 2004 „politisch schwarze frauen“ genannt hat; die fsb’s wurden dann von verschiedenen gruppen unterschiedlich umgesetzt, u.a. von FeMigra, Pamoja…

gemeinsam flyer und karten gegen rassistische, homophobe, sexistische und andere fsb machen
together we’ll produce flyers against racist and other fsb (check: http://www.derbraunemob.de/deutsch/index.htm)
material, scanner, drucker vorhanden / material, scanner, printer provided
von/by linda, eva + lilly

19.00
Chill Out


Download: Flyer und Plakat

Qtp_plakat_A4_200dpi

PLAKAT download

 

Webflyer download

 

mit freundlicher unterstützung der wiener antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche lebensweisen und ma 17, Bezirk Favoriten/ Kultur, Bundes ÖH.

    Sependenaufruf_2014_15

    Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

    Schließe dich 60 Followern an

    emailadresse Planet 10
    house haus planet10

    *******yeah*******queer*******
    Queer meint nicht lesbisch-schwule Parties, sondern eine politische Bewegung und ihre theoretischen Grundlagen.

    *******yeah*******queer*******
    Queer doesn't mean lesbian-gay parties but the political movement and its theoretical basis.

    *******www.queeropedia.com*******

    Logo planeta 10
    logo 1200
    share your privileges
    Lieblingsplanet
    logo planet 10
    identitaet is relativ
    noch ein logo

    planet-planeta-gezegen10-Feeds

    RSS Feed

%d Bloggern gefällt das: